Get Adobe Flash player
  • alle KVK-Leser möglich
  • automatische Ergänzung der Felder

Die Neuaufnahme von Patienten kann wahlweise komplett manuell oder durch das Einlesen einer Chipkarte (KVK) erfolgen.

Netter Komfort bei TurboMed: Sie müssen lediglich die KVK in den Chipkartenleser einführen. TurboMed bemerkt dieses und verzweigt automatisch in den Neuaufnahme-Dialog. Bei der Neuaufnahme mit KVK wird die grafische Nachbildung einer Chipkarte auf dem Bildschirm dargestellt. TurboMed übernimmt vollautomatisch die Daten (z.B. Name, Geburtsdatum, Wohnort des Patienten) von der realen Chipkarte auf die fiktive Chipkarte auf Ihren Bildschirm.

Ebenfalls nett: Die auf der Chipkarte fehlende Geschlechtsangabe wird ebenfalls automatisch generiert. Wie von Geisterhand wird automatisch das Geschlecht gesetzt.

Angaben diverser weiterer persönlicher Daten des Patienten können bei Bedarf manuell in den Zusatzdaten des Patienten mit erfaßt werden.

Alle zugelassenen KVK-Chipkartenleser werden von TurboMed ausgelesen.

Werbung
27 Jahre TurboMed – 1991-2018
27 Jahre Arztpraxis-EDV Erfahrung
Besucher Online